Zum Hauptinhalt springen

FSJ & BFD

Freiwilliges Soziales Jahr & Bundesfreiwilligendienst

Wie können wir helfen?

Für andere engagieren und soziale Berufe kennenlernen

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein Angebot an junge Frauen und Männer außerhalb von Schule und Beruf, für ein Jahr in einem sozialen Arbeitsbereich tätig zu werden und sich an der begleitenden Seminararbeit zu beteiligen. Es ist eine Möglichkeit zum sozialen Engagement, zur Persönlichkeitsbildung, zur Berufsfindung sowie zur sozialen und politischen Bildung.
Das FSJ richtet sich an alle Jugendliche, unabhängig von Herkunft und Religionszugehörigkeit.

Das Caritas Altenzentrum Hövelhof arbeitet beim FSJ und dem Bundesfreiwilligendienst mit dem IN VIA Diözesanverband Paderborn für Mädchen- und Frauensozialarbeit e. V. zusammen. Dort kann man sich auch online für das FSJ bewerben und sein Interesse an einem Einsatz im Altenzentrum Hövelhof bekunden. https://www.inviadiv-paderborn.de/de/bildung-und-beruf/kontakt/

Wer ein FSJ absolvieren möchte, sollte

  • die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben und noch keine 27 Jahre alt sein
  • Freude daran haben, in einem sozialen Bereich zu arbeiten
  • bereit sein, an einer sozialen Aufgabe ganztägig mitzuarbeiten
  • sich an der begleitenden Seminararbeit beteiligen
  • in der Lage sein, Verantwortung zu übernehmen
  • bereit sein, für ein Taschengeld zu arbeiten.

Die FSJ-Freiwilligen erhalten:

  • Taschengeld (220,00 €) und Zuschuss zu Verpflegung und Unterkunft (180,00 €)
  • Sozialversicherung
  • ca. 30 Tage Urlaub (abhängig von den Bestimmungen der Einsatzstelle)
  • verschiedene Vergünstigungen (z. B. Fortzahlung der Waisenrente und des Kindergeldes)
  • 25 Seminartage (fünf Wochen à fünf Tage)
  • Qualifiziertes Zeugnis. 

Die FSJ-Freiwilligen werden während ihres Einsatzes pädagogisch begleitet. Dazu gehört die Anleitung durch Fachkräfte in den Einsatzstellen, die Betreuung während des Einsatzes durch sozialpädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verbandes IN VIA bzw. der Caritasverbände Hagen und Hamm, sowie mehrere mehrtägige Seminare.

Das Freiwillige Soziale Jahr beginnt in der Regel am 1. August oder 1. September eines Jahres. Die Regeldauer beträgt 12 Monate (mind. 6 Monate, max. 18 Monate).

 

Bundesfreiwilligendienst

Beim Bundesfreiwilligendienst spielt das Alter keine Rolle. Alleinerziehende, Menschen mit Behinderung und ab 27-Jährige wird zusätzlich die Möglichkeit geboten in Teilzeit tätig zu werden. Regeldauer beträgt auch hier 12 Monate (mind. 6 Monate, max. 24 Monate).

http://www.bfd-paderborn.de/