Stationäre Pflege

Senioren malen

Wohnen für Senioren

Die Bewohner im Altenzentrum Hövelhof brauchen Unterstützung. Wir helfen ihnen dabei, ein möglichst eigenständiges und sicheres Leben zu führen, das geprägt ist von Zuwendung und Anerkennung, mit viel Freiraum für persönliche Wünsche und Bedürfnisse. Wichtig ist uns der Kontakt mit Anderen und das Wohlfühlen in einer lebendigen Gemeinschaft. Ein offenes Haus für alle mitten im Quartier.

Wir arbeiten nach einem modernen Pflegekonzept, das die Stärken der Menschen in den Mittelpunkt stellt. Vorlieben und Fähigkeiten werden gefördert: Erzählrunden darüber, wie es früher war, Aktivierungsgruppen, Gottesdienste, Gartentätigkeiten oder handwerkliche und kreative Angebote.

Die Seniorinnen und Senioren leben bei uns in den beiden Wohnbereichen „An den Emsquellen“ oder „Zur Senne“. Die Gemeinschaftsräume – große  Wohnküchen – sind das Herz der Wohnbereiche. Hier trifft man sich zu den Mahlzeiten, hier finden Aktivitäten statt.

Die Einzelzimmer sind barrierefrei gestaltet. Ein geräumiges und behindertengerechtes Badezimmer ist Standard, genauso wie Telefon- und Fernsehanschluss. Die Bewohnerinnen und Bewohner sollen sich zu Hause fühlen. Deshalb ist es wünschenswert, dass Sie bei bei der Einrichtung eigene Möbel, Fotos und andere persönliche Gegenstände mitbringen.

Junges Wohnen

Im Wohnbereich „Zum Hövelmarkt“ leben 16 Frauen und Männer im Alter von 30-60 Jahren, die aufgrund einer schweren körperlichen Erkrankung oder einer erworbenen Behinderung dauerhafte Pflege und Betreuung benötigen. Großzügige Apartments mit barrierefreiem Bad und einer eigenen kleinen Terrasse stehen dafür zur Verfügung. Für diesen Bereich gibt es eigene Aktivitäten; natürlich steht es den Bewohnerinnen und Bewohnern offen, an allen Veranstaltungen des Hauses teilzunehmen. Auch die Einrichtung eines Internetanschlusses ist möglich.

 

Angebote für Menschen mit Demenz

Menschen mit Demenz wohnen in den Wohnbereichen zusammen mit anderen Senioren. Sie bleiben so in die Hausgemeinschaft integriert und fühlen sich zu Hause. Tagsüber verbringen Bewohner mit Demenz den Alltag in Betreuungsgruppen, in denen wir auf ihre besonderen Bedürfnisse eingehen können. Im Rahmen einer strukturierten Tagesplanung vermitteln wir Orientierung und Sicherheit.

Informationen als PDF Anmeldung zur Heimaufnahme als PDF Informationen von A bis Z