Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege

Plätze für die Kurzzeitpflege

„Neues kennen lernen, Gemeinschaft erleben, andere Menschen treffen“.

Diese Möglichkeit bietet die Kurzzeitpflege im Altenzentrum Hövelhof Senioren, die zu Hause leben, auf Pflege angewiesen sind und zeitweise eine Alternative brauchen. Das kann sein, weil die pflegenden Angehörigen Urlaub machen oder weil eine intensivere Pflege für einen bestimmten Zeitraum notwendig ist, zum Beispiel im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt oder eine Reha-Maßnahme.

Immer aber ist Kurzzeitpflege eine Möglichkeit den Alltag in einer Pflegeeinrichtung kennenzulernen und eine anregende Abwechslung vom Leben in den eigenen vier Wänden. Wir wissen, dass die Kurzzeitpflegegäste gerne ihre Gewohnheiten beibehalten. Deshalb klären wir schon im Vorgespräch mit Gästen und Angehörigen, welche individuellen Wünsche für den Aufenthalt in der Kurzzeitpflege bestehen. Die meisten Gäste der Kurzzeitpflege freuen sich, neue Kontakte zu knüpfen und den Tag gemeinschaftlich zu verbringen. Das wird von uns unterstützt.

Zu allen Veranstaltungen, Angeboten und Treffen im Altenzentrum Hövelhof sind unsere Kurzzeitpflegegäste stets willkommen. Notwendige Behandlungspflege in der Kurzzeitpflege führen unsere qualifizierten Pflegefachkräfte durch. Wir arbeiten eng mit der ambulanten Pflege, der Tagespflege sowie den sozialen Diensten in Krankenhäusern zusammen, um unseren Gästen immer die besten Bedingungen zu bieten. Physiotherapeuten, Logopäden oder weitere Therapeuten kommen zu uns ins Haus.

Sechs modern und freundlich möblierte Zimmer auf dem Wohnbereich „Zur Senne“ stehen für unsere Gäste bereit und sorgen dafür, dass Sie sich zuhause fühlen.

Verhinderungspflege

Ebenfalls können diese Räumlichkeiten für einen Aufenthalt im Rahmen der Verhinderungspflege genutzt werden, wenn die Versorgung und Betreuung durch die Pflegeperson für einen bestimmten Zeitraum nicht gewährleistet ist, da diese zum Beispiel selbst erkrankt ist.

Die Leistungen der Kurzzeit- und Verhinderungspflege werden von den Pflegekassen besonders gefördert, um die Angehörigen zu entlasten und so die häusliche Pflege weiterhin zu gewährleisten.

Lassen Sie sich über Ihre individuellen Ansprüche beraten.

Informationen als PDF